• Behälterwaagen

    Unsere Behälterwaagen werden vorzugsweise in Horizontallenkertechnik ausgeführt. Lesen Sie mehr über die Horizontallenkertechnologie (HZL) oder senden Sie uns Ihre Anfrage - klicken Sie einfach hier.

    Beispiel einer Behälterwaage in HZL-Ausführung

    Beispiel einer Behälterwaage in HZL-Ausführung

    Einsatzbereich und Verwendungszweck:

    Behälterwaagen werden vorwiegend für Flüssigkeiten und Schüttgüter eingesetzt. Die Behälterwaagen haben die Aufgabe das Wägegut zeitweise zur Feststellung des Gewichtes aufzunehmen. Die Form und Gestaltung der Behälter ist ausschließlich auf den gedachten Verwendungszweck (Flüssigkeiten, Pulver, grobkörniges Schüttgut ...) ausgerichtet.

    Im Regelfalle wird ein ganz oder teilweise leerer Behälter mit einer bestimmten oder unbestimmten Produktmenge befüllt. Durch Auswertung der Gewichtsdifferenz wird dann das Nettogewicht des Wägegutes durch optisches Ablesen oder durch Auswertung einer elektronischen Schnittstelle bestimmt.

    Eine Bindemittelwaage in HZL-Ausführung

    Eine Bindemittelwaage in HZL-Ausführung

     

    Bauartbeschreibung:

    Ein Merkmal der Behälterwaagen ist, dass der Behälter mit der Waage fest verbunden ist, bzw. der Behälter durch Anbau von Wägezellen zu einer Waage ergänzt wird. Die Form und Größe der Behälter wird ausschließlich von den Aufgabenstellung bestimmt. Zur Erleichterung der Übersicht folgt hier eine tabellarische (nicht vollständige) Zusammenstellung von Bauartmerkmalen:

     

    • Flüssigkeitswaagen
    • Auslauf konisch, Klöpperboden etc.
    • Edelstahl Ausführung
    • Druckbehälter
    • Kunststoff-Ausführung
    • Behälter mit mehreren Kammern
    • Beheizbar für unverträgliche Produkte oder
    • Gas- oder Brüdenabsaugung Farben
    • Staubdichte Ausführung
    • Rührwerkseinbauten
    • Behälter rund /eckig
    • Austragshilfsvorrichtungen
    • Antihaftbeschichtungen pneumatisch oder mechanisch
    • Sonderausführungen für besondere
    • Sonderausführungen für besondere Umfeldbedingungen wie explosionsgefährdete Räume usw.

    Wir bieten Behälterwaagen in alle Größen und Ausführungen, insbesondere:

    • Bindemittelwaagen
    • Wasserwaagen
    • Zusatzmittelwaagen
    • Zuschlagsstoffwaagen usw.

    Behälterwaage für die Baustoffindustrie in Horizontallenkertechnik

    Behälterwaage für die Baustoffindustrie in Horizontallenkertechnik

    Nachfolgend einige hilfreiche Begriffe aus dem Bereich Wägen

    Additives Wägen:

    Die Integration in automatische Dosieranlagen ermöglicht z. B. das programmgesteuerte Dosieren einzelner oder mehrerer Teilmengen.

    Subtraktives Wägen:

    Die Behälterwaage wird (z.B. bis zum Maximum des Fassungsvermögen) mit einem Wägegut gefüllt. Der eigentliche Wägevorgang wird jetzt in der Umkehrung des vorher beschriebenen Verfahrens ausgeführt, d. h. eine bestimmte Produktmenge wird durch abziehen der Produktmenge aus dem Wägebehälter festgestellt.

    Differenzierendes Wägen:

    Bei den bisherigen Verfahren der Gewichtsbestimmung wird der Gewichtsunterschied zwischen zwei unterschiedlichen Füllständen des Behälters festgestellt. Bei der differenzierenden Auswertung wird zusätzlich der Zeitfaktor ausgewertet. Am weitesten Verbreitet ist die Differential-Dosierwaage. Mit dieser Waage wird aus einem gefüllten Behälter ein kontinuierlicher Massestrom abgezogen. Unter ständiger elektronischer Auswertung des sich stetig verändernden Gewichtswertes und der Zeit wird ein Differential gebildet, das Ergebnis ist eine Leistung. Dieses Meßverfahren wird im Regelfalle für die Erzeugung kontinuierlicher Massenströme angewandt z.B. für Dosieranlagen oder als temporäres Kontrollsystem in Prozesses mit hohem Anspruch auf Genauigkeit.

    Integrierendes Messverfahren:

    Wie das differenzierende Messverfahren ist das integrierende Messverfahren nur umgekehrt. D. h. in einem Behälter werden Massenströme aufgefangen und unter Beobachtung der stetigen Veränderungen des Gewichtes und der Zeit ausgewertet. Mit solchen Systemen können temporär Förderleistungen in Prozessen überwacht oder kontrolliert werden.

    Prospekt Waagenübersicht